75. Jubiläum der Landung in der Normandie

06May 16Jun

Gedenken an den D-Day – Programm 2019

 

Im Juni 2019 gedenkt die Normandie an den 75. Jahrestag der Landung der Alliierten.

 

Zeremonien, Umzüge mit Militärfahrzeugen, Militärbörsen, Fallschirmsprünge, Überflug der Kunstflugstaffel Patrouille de France, Nachbildungen von Militärcamps ... die Normandie feiert ihre Befreiung!

Nutzen Sie Ihren Besuch anlässlich des 75. Jahrestags der Landung, um die Museen zur Geschichte der Schlacht um die Normandie zu erkunden. Entdecken Sie die Kampfstätten und die Landezonen der Fallschirmjäger. Erkunden Sie den Atlantikwall und die deutschen Küstenbatterien. Unternehmen Sie einen Streifzug entlang der Voie de la liberté, die dem Gedenken der Befreiung Frankreichs, Luxemburgs und Belgiens gewidmet ist. Folgen Sie der D913 zwischen der Gemeinde Sainte-Marie-du-Mont und dem Strand. Auf fast 7 km findet man entlang der Straße Orte des Gedenkens: Gedenktafeln für gefallene Soldaten, Denkmal Richard Winters, Denkmal für den dänischen Seemann ...

 

Vom 2. bis zum 7. Juni findet ebenfalls das internationale Filmfestival 2019 in der Normandie mit Filmen zum 2. Weltkrieg statt. Vor den Filmvorführungen und Autogrammstunden mit den Schauspielern von „Band of Brothers“ findet im Museum Utah Beach eine glanzvolle Eröffnungsfeier statt. >> Festivalprogramm

 

Hier nur einige Anregungen aus der Vielzahl der Veranstaltungen, die organisiert werden:

 

VOM 6. BIS ZUM 8. MAI

Die Fregatte Hermione wird in Cherbourg anlegen. Der erste Stopp der berühmten Nachbildung der Fregatte des Marquis de la Fayette in der Normandie! Vom 6. bis zum 8. Mai können Besucher an Bord gehen und das Schiff besichtigen. Am Handelshafenbecken wird es zu diesem Anlass Veranstaltungen geben.

>> Weitere Informationen zur Hermione in Cherbourg

 

WOCHENENDE 25./26. MAI

- 11. Buchmesse „Histoires et Mémoires“ in Sainte-Mère-Eglise

- Internationaler Marsch für den Frieden

 

NACHBILDUNG VON MILITÄRCAMPS

Die Städte des Departements La Manche organisieren Nachbildungen von Militärcamps:

- Carentan-les-Marais: vom 6. bis zum 10. Juni, Nachbildung von 2 Militärcamps
> Das vom Militär und von Zivilisten genutzte Camp „Camp Arizona“. Kein spezielles Programm
> Das 10. Old Abe Camp: Die beengende Atmosphäre der Schützengräben, der Alltag der Soldaten, Gegenstände aus der damaligen Zeit, die Kampfzone der 101 US-Luftlandedivision, Geschichte des Ortes

- Sainte-Mère-Eglise: vom 1. bis zum 9. Juni, Nachbildung eines Militärcamps der amerikanischen Luftlandetruppen „Camp Géronimo“. Entdecken Sie die Vorführungen, einen Erste-Hilfe-Posten, Ausstellungen von amerikanischen Ausrüstungen, Objekten und Lastwagen, Veranstaltungen ...

- Sainte-Marie-du-Mont: vom 4. bis zum 9. Juni, Nachbildung eines amerikanischen Militärcamps. Ausstellung der Kopie eines Gleiters bei der deutschen Geschützstellung in Holdy

- Utah Beach: vom 3. bis zum 10. Juni, Utah Memory Field, historische Versammlung, bei der eine Parallele zwischen der Armee des 2. Weltkriegs und der heutigen Armee gezogen wird. Auf dem Programm stehen: Nachbildungen, Objekte, Umzüge, Taufen ...

- Hiesville: vom 5. bis zum 9. Juni, Nachbildung eines Feldlazaretts der 101. US-Luftlandedivision

- Méautis: vom 31. Mai bis zum 12. Juni: Nachbildung eines Camps am Bloody Gulch Memorial. Einzigartige Besichtigung mit Führung durch das Museum, Ausstellung von alten Fahrrädern, Objekten, Vorführung eines deutschen Panzers

 

SAMSTAG, 1. JUNI

- Luftschiffhangar in Ecausseville: geführte Besichtigung der Kampfstätten von Ecausseville (geplante Besichtigungen vom 1. bis zum 9. Juni). Während dieser Zeit werden am Hangar verschiedene Veranstaltungen organisiert.

- Sainte-Mère-Eglise: Internationales Konzert für den Frieden

 

SONNTAG, 2. JUNI

- Sainte-Mère-Eglise: Harley-Davidson-Ausfahrt mit über 60 Militärmotorrädern aus den 1940er Jahren

 

MONTAG, 3. JUNI

- Carentan: Zeremonie für den Frieden

 

DIENSTAG, 4. JUNI

- Airborne Museum: Konferenz „Les prêtres du Débarquement“ im Museum. Reverend Tom Wilson, anglikanischer Priester aus Kanada, spricht über die alliierten Geistlichen und ihre heldenhafte Rolle in der Schlacht um die Normandie.

- Saint-Côme-du-Mont: Vorführung des Films „The Girl who wore freedom“ im Museum D Day Experience

 

MITTWOCH, 5. JUNI

- Saint-Germain-de-Varreville: Fallschirmsprünge von Personen in historischer Kleidung

- La Fière: Vorführungen einer Gruppe von 16 Pathfinders (Aufklärungs-Fallschirmspringer)

- Carentan: Fallschirmsprünge von 140 Personen aus 7 C-47-Flugzeugen auf der Purple Heart Lane. Offizielle Zeremonie mit anschließender Militärparade. Ab 21.30 Uhr: Konzert von Nick Aaron (ehemaliger Schauspieler der Serie Band of Brothers)

 

DONNERSTAG, 6. JUNI

- Sainte-Mère-Eglise: Ausstellung und Umzug mit Militärfahrzeugen in der Stadt, Vorführungen von Fallschirmspringern, Gedenkgottesdienst, Friedenskonzert ...

- Strand von Utah Beach: Land'Art „liberté pour la mer“ Präsentation der vergänglichen Skulptur, die von deutschen und französischen Schülern erschaffen wurde, anschließend Konzert des Chores „Voix de la paix partagée“. Feuerwerk ab 23 Uhr.

 

 

Commémorations D Day

 

FREITAG, 7. JUNI

- Carentan-les-Marais: Carentan Liberty March, Aufmarsch der 101. US-Luftlandedivision, Zeremonie am Cole Memorial, Taufe der Purple Heart Lane

- Sainte-Mère-Eglise: Zeremonien während des Vormittags. Ab 19 Uhr: Banquet de la Liberté mit Veteranen, anschließend Konzerte: La Jazz en Vadrouille und danach Ladies for Liberty

Luftschiffhalle in Ecausseville: Organisation des Colloque pour la Paix (Symposium für den Frieden). Schüler können deutsche und amerikanische Veteranen treffen.

- Chef-du-Pont: Essen unter freiem Himmel, anschließend Zeremonie

- Sainte-Marie-du-Mont: Konzert von Valentines Zazous und Red Cherry. Tanzen und Swingen in historischen Kostümen!

 

SAMSTAG, 8. JUNI

Luftschiffhalle in Ecausseville: Einweihung des Mahnmals zum Gedenken an die Soldaten und Zivilisten von Ecausseville, anschließend ab 15.30 Uhr Fallschirmsprünge in der Umgebung des Hangars

- Amfreville: Kommentierte Wanderung (8 km) auf den Spuren der Geschichte zu den Kampfstätten

- Carentan-les-Marais: Vorführung des Lindy Hop mit Einführung, große Parade, Nachstellung einer Flucht, großer Ball. Umzug in historischen Kostümen, holen Sie Ihr altes Fahrrad heraus und nehmen Sie an diesen Veranstaltungen teil!

- Sainte-Mère-Eglise: DDAy Memorial Parade mit 3000 Musikern, Musikveranstaltungen, Vorführungen der Pathfinders im Camp Geronimo

- Saint Marcouf de l’Isle: Abendveranstaltung bei der deutschen Geschützstellung in Crisbecq (Atlantikwall). Vom 7. bis zum 10. Juni: Crisbecq Attack: Schaukampf mit Panzern und gepanzerten Fahrzeugen an der deutschen Geschützstellung

 

SONNTAG, 9. JUNI

- Historische Militär-Fallschirmsprünge in La Fière: über 1000 Fallschirmspringer und 30 Flugzeuge. Überflug und atemberaubende Flugmanöver der Kunstflugstaffel Patrouille de France.

- Sainte-Mère-Eglise: Militärfahrzeug-Ausstellung und -Umzug, Konzerte, Radio Crochet (Talentwettbewerb): Amateure und Gruppen aus der Region können Chansons aus den 40er und 50er Jahren darbieten. Wer den lautesten Applaus erhält, ist Sieger des Wettbewerbs. Gegen 23.30 Uhr: Feuerwerk.

- Carentan-les-Marais: Lauf durch die Natur, Militärfahrzeug-Umzug durch die Stadt, Organisation eines großen Picknicks, Rockkonzert. Ab 14 Uhr: Schiffsparade

- Sainte-Marie-du-Mont: IVY-Ball

 

MONTAG, 10. JUNI

- Saint-Germain-de-Varreville: Traillauf der Pathfinder und Wanderung, 2. Ausgabe

- Sainte-Mère-Eglise: Picknick, Musik und Darbietungen: French Cancan, amerikanische Show, Reitervorführungen

 

DIENSTAG, 12. JUNI

- Carentan-les-Marais: Zeremonie der Befreiung der Stadt

 

 

In den Städten, Orten und Friedhöfen im Departement La Manche und im Departement Le Calvados werden Gedenkzeremonien abgehalten. Anschließend folgen weitere Feierlichkeiten: Picknicks, Konzerte ...

Das Programm der Feiern zum Gedenken an die Landung in der Normandie wird auch weiterhin kontinuierlich erweitert!

 

Hier finden Sie den Teaser des DDay Festival Normandy

 

>> Hier geht es zum vollständigen Programm zum 75. Jahrestag der Landung in der Normandie

 

Das Programm ist nicht vollständig und wird erweitert.

 

Anlässlich des 75. Jubiläums der Landung der Alliierten gedenken wir der Schlacht um die Normandie und der Befreiung Frankreichs und Europas. Die US-amerikanischen, britischen und kanadischen Alliierten feiern mit uns den Sieg im 2. Weltkrieg. Kurz nachdem die Armeen am Morgen des 6. Juni 1944 an den Stränden Utah Beach, Omaha Beach, Sword, Gold und Juno Beach gelandet waren, wurden Carentan, Cherbourg, Caen, Ouistreham, Dieppe, Rouen, Paris... nach und nach befreit. Heute feiern wir an den Gedenkstätten und Museen des Departements La Manche und des Departements Le Calvados sowie in den Städten gemeinsam das Ende dieser Kämpfe. Soldaten und Veteranen aus den USA, aus Deutschland, Kanada und Großbritannien werden an den internationalen Feierlichkeiten für den Frieden teilnehmen.