Granville, das "Monaco des Nordens", die "Freibeuterstadt", wurde zu einem Badeort.

Bereits 1450 gingen Schiffe aus Granville und Umgebung auf Kabeljaufang in den Gewässern vor Neufundland. Im Laufe der Jahrhunderte wurde Granville zu einem wichtigen Hafen der Kabeljaufischerei wie der bretonische Hafen Saint-Malo.

 

Heimathafen des "Marité"

Nicht vergessen: Granville, Heimathafen des "Marité", des letzten Holzschiffes der Neufundlandflotte. Als ultimatives Zeugnis der Fischerei in den Gewässern der Neufundlandbank hat die Marité ihren Heimathafen in Granville gefunden. Seit 2006 - nachdem es als Küstenfrachter, Ausflugsschiff und sogar als mobiles Fernsehstudio für die Sendung "Thalassa" genutzt wurde - wird dieses alte Segelschiff restauriert. Die Restaurierung wurde in Cherbourg begonnen, in Saint-Vaast fortgesetzt und schließlich im Juni 2012 in Granville abgeschlossen.
 

Ferien Normandie

 

Der wichtigste Muschelhafen Frankreichs

Wellhornschnecken, Jakobsmuscheln, Venusmuscheln, Tintenfische, Meermandeln, Streifenbrassen machen Granville zum wichtigsten Muschelhafen Frankreichs. Machen Sie Halt in Granville und lassen Sie sich zu ein paar Köstlichkeiten aus dem Meer verführen.

 

Die Oberstadt

Ein Abstecher in die Altstadt ist ein absolutes Muss! Im Schutz der Festungsmauern finden Sie zauberhafte Stadtpalais, das Museum für moderne Kunst Richard Anacréon und das Musée du Vieux Granville. Vom historischen Stadtkern von Granville führt Sie ein schöner Spaziergang zum Roc, wo Sie das Aquarium Le Roc des Harmonies und den Signalturm besuchen können.

 

Ferien Normandie

Ferien Normandie

Granville, seebad

Ab Ende des 19. Jahrhunderts wurde aus Granville ein überaus geschätztes Seebad. Ein Aufenthalt tat gut und man fühlte sich wohl in dieser maritimen Atmosphäre, die man nur in Hafenstädten findet, hier allerdings vermischt mit einer eleganten Note, die die Sommerfrischler aus der Stadt hineinbrachten.

 

Zitiert Kaper

Unter Ludwig XIV stellte Granville, damals ein dynamischer Hafen, in dem es von Seeleuten wimmelte, einige Freibeuter, die in den Dienst der königlichen Marine aufgenommen wurden. Außerdem kamen 15 Admiräle aus dieser Stadt, darunter Pléville Le Pelley, "der Freibeuter mit dem Holzbein".
 

Ferien Normandie

 

Chausey

Die Granville vorgelagerten Inseln, der Stolz der Einwohner von Granville... der Archipel Chausey! Inseln mit paradiesischer Landschaft – weniger als eine Stunde von Granville entfernt. Eine Überfahrt in diese Idylle ist nach wie vor äußerst reizvoll... Entdecken Sie Chausey und seine weißen Strände... Und verbringen Sie einen zeitlosen Augenblick.

Zoom...

Carnaval de Granville

Eine Veranstaltung im Departement La Manche, die man nicht verpassen sollte! In jedem Jahr wird fünf Tage lang mit 130 000 Karnevalisten, über vierzig Wagen und Tonnen von Konfetti gefeiert. Umzüge, Konzerte, Konfettischlacht, Kinderball, Väterball, die für die Karneval in Granville typischen „Intrigues“, bei denen im Schutz der Anonymität, Schabernack getrieben, Gerüchte in die Welt gesetzt und alte Rechnungen beglichen werden ... Das muss man erleben

 


 

Ferien Normandie

Entlang der Küste... Von Carolles bis Donville-les-bains
 

Kilometerlange Strände... Kleine Dörfer, schöne Spaziergänge. Auch die Nachbarorte sind einen Besuch wert!

> Carolles, Strand, Klippen, Vallée du Lude, Tal der Maler...

> Jullouville, große Sommermärkte, lange Strände, Animationen für Kinder...

> Saint-Pair-sur-mer, Casino, denkmalgeschützte Kirche...

> Donville-les bains, Strände, Thalasso Prévithal...

Ferien Normandie

Das Haus von Christian Dior

Das Elternhaus von Christian Dior ist inzwischen ein Museum, in dem alljährlich dem Modeschöpfer gewidmete Ausstellungen stattfinden. Entdecken Sie auch den wunderschönen Garten, ein bezaubernder Ort, an dem Blumen und Düfte Ihre Sinne erwecken!