Entlang der Küsten des Departements La Manche in der Normandie sind Überreste von Festungsanlagen aus dem 17. bis 20. Jahrhundert zu finden.

Große Bauwerke, wie die Wehranlagen und Deiche der Reede von Cherbourg, aber auch die Vauban-Türme auf Tatihou und in La Hougue, existieren heute noch. Entlang der Küste sieht man auch Wachtposten, Häuschen, kleine Forts... die unter anderem den Zöllnern dazu dienten, die Küsten und mögliche Schmuggler zu überwachen. An der Westküste sind auch die Cabanes Vauban, kleine Wachthäuser, zu finden. Die Cabane Vauban in Carolles ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Badeorts. Und es stimmt, der Ausblick vom Wachthaus ist wirklich großartig!

Während des Zweiten Weltkriegs erhielt das Departement auch eigene Verteidigungsanlagen; so z. B. sind die Batterien von Azzeville oder Crisbcq Überreste des Atlantikwalls.

Ferien Normandie