Die Saint-Marcouf-Inseln bilden einen kleinen Archipel vor der Ostküste des Departements La Manche. Das Archipel besteht aus zwei Inseln: Île de Terre, ein Vogelschutzgebiet mit einer Größe von 3,40 ha, und Île du Large, auf der im 19. Jahrhundert eine Militärfestung erbaut wurde, die heute verlassen ist.


 

 

 

 

Die Inseln gehören heute dem Staat. Die Île du Large ist seit 1999 aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich, da die Festung starke Verfallserscheinungen aufweist.
Die Saint-Marcouf-Inseln sind die einzigen Inseln vor der Ostküste des Departements La Manche, sie liegen in der Bucht von Les Veys 14 km südlich von Saint-Vaast-La-Hougue.

 

Seit 2003 hat die Association des Amis de l'île Saint-Marcouf ein ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen. Die äußeren Deiche der Insel, die vom Meer schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden, werden mit Genehmigung des Staates, der auch der Besitzer der Anlage ist, restauriert. In jedem Sommer führt die Organisation Restaurierungsprojekte durch, an denen sowohl Freiwillige als auch Unternehmen beteiligt sind. Die Île du Large wurde 2016 ins Inventar aufgenommen und 2017 unter Denkmalschutz gestellt.

 

 

Unter www.ilesaintmarcouf.com finden Sie alle Maßnahmen, die derzeit auf der Insel St. Marcouf realisiert werden.